WebAssembly für Web-Entwickler

Seit nun zwei Jahren besteht mit WebAssembly eine weitere Möglichkeit, Code im Browser und in Node.JS auszuführen. Dabei liegen die Vorteile gegenüber JavaScript besonders in der Performance, Speichereffizienz und im Sandboxing. Anders als in JavaScript wird dafür der WebAssembly-Code aus einer anderen Sprache heraus erzeugt. Da dafür oft C oder Rust verwendet werden, stellt dies eine größerer Hürde für JavaScript-Entwickler dar. Eine bessere Möglichkeit ist daher AssemblyScript, ein TypeScript-Dialekt der ebenfalls WebAssembly erzeugt.

Dieser Vortrag gibt einen Einblick in die Programmierung von WebAssembly mit AssemblyScript. Per Live-Coding werden zuerst die grundlegenden Sprachkonzepte vorgestellt. Anschließend wird gezeigt, wie eine WebAssembly-Bibliothek mit AssemblyScript entwickelt werden kann.

Vorkenntnisse

JavaScript

Lernziele

* Was sind die Vorteile von WebAssembly?
* Wie kann man mit wenig Vorkenntnissen WebAssembly einsetzen?

 

Speaker

 

Roman Roelofsen
Roman Roelofsen verantwortet als Geschäftsführer die technische Ausrichtung der W11K GmbH. Er ist Experte für die Entwicklung von Web-Apps und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Vorzügen der funktionalen Programmierung. Seine jahrelange Expertise in diesen Feldern gibt er in Fachartikeln und Konferenzbeiträgen wieder. Roman ist Co-Autor des Buches "Durchstarten mit Scala".

Gold-Sponsoren


B1 Systems
Microstream

betterCode-Newsletter

Sie möchten über die betterCode
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden