Ich packe meinen Testtoolkoffer und nehme mit ... - Testwerkzeuge für den Entwickleralltag

Tests sind das Hauptkommunikationsmittel von Entwicklern über den Code. Mit ihnen kommuniziert man auch noch mit dem nächsten Entwickler, nachdem man das Projekt verlassen hat. Tests sind eine lebende Spezifikation des Codes, den sie testen. Man sollte sie mindestens so sauber halten, wie den Produktionscode - wenn nicht sauberer.

Doch wer hat die Aussage "Das kann man nicht testen" oder "Den Test kann man nicht schöner schreiben" noch nicht gehört? Oft basieren diese Aussagen darauf, dass man den Großteil des Arsenals der Testwerkzeuge, die uns Java-Entwicklern inzwischen zur Verfügung stehen, noch nicht kennt. Neben JUnit gibt es viele weitere Testwerkzeuge, die den Entwickleralltag beim Testschreiben vereinfachen können.

Dieser Vortrag gibt einen Überblick über nicht so bekannte Features von JUnit 5 und stellt nicht so bekannte Testwerkzeuge vor, mit denen das Schreiben von Tests wieder Spaß macht.

Vorkenntnisse

Man muss kein Java-Entwickler sein, aber zumindest sollte man Java-Code lesen können, damit man die Ideen auf andere Sprache adaptieren kann.

Lernziele

Es werden Techniken und Bibliotheken vorgestellt, die einem darin unterstützen, besser lesbaren Testcode zu schreiben.

 

Speaker

 


Sandra Parsick ist als freiberufliche Softwareentwicklerin und Consultant im Java-Umfeld tätig. Seit 2008 beschäftigt sie sich mit agiler Softwareentwicklung in verschiedenen Rollen. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich der Java-Enterprise-Anwendungen, agilen Methoden, Software Craftsmanship und in der Automatisierung von Softwareentwicklungsprozessen.

Gold-Sponsoren


B1 Systems
Microstream

betterCode-Newsletter

Sie möchten über die betterCode
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden